KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Home Home
Button-Text 2 Button-Text 2
Button-Text 3 Button-Text 3
Button-Text 5 Button-Text 5
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Ehrensenat
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Perspektiven der Kärntner Landsmannschaft Die Kärntner Landsmannschaft leistet einen Beitrag zur Kenntnis und zum Verständnis der Kulturen der europäischen Völker auf dem Weg des kulturellen Dialoges.
KLM Zeitschrift
1. Bezirkstag der Kärntner Landsmannschaft – Bezirk „Wolfsberg-Lavanttal“ abgehalten. Bei   der   im   März   2016   abgehaltenen   Jahreshauptversammlung   der Kärntner   Landsmannschaft   wurde   auch   die   Bezirksleitung   für   dern Bezirk   „Wolfsberg-Lavanttal“   neu   geregelt   und   als   Bezirksobmann Manfred Ragger und Günther Janesch als BO-Stellvertreter bestellt. Die   frischgebackenen   Bezirksobmänner   haben   Ende   Oktober   alle Mitglieder    der    KLM    im    Bezirk    zum    1.    Bezirkstag    ins    Gasthaus Weinberger in St. Marein  eingeladen. Die   Einladung   haben      die   Mitgliedsgruppen:   Alt-Lavnttaler-Trachten (Obfrau   Grete-Anna   Rufibach),   Trachtengruppe   Lavamünd   (Obfrau   Hildegard   Petz),   Trachtengruppe Ettendorf   (Obfrau   Renate   Pototschnig)   sowie   der   MGV   Wolfsberg (Obmann   Hans   Gritsch,   Chorleiter   Dir.   Alfred   Rotleitner)   gerne angenommen,      der      mit            gesangliche      Darbietungen      die Veranstaltung   verschönerte.      BO   Manfred   Ragger   begrüßte   neben den        erwähnten        Mitgliedsgruppen        als        Vertreter        des Landesobmannes    Dr.    Heimo    Schinnerl    KLM-Vorstandsmitglied Helmut      Palko.      In      Vertretung      des      Bürgermeisters      der Stadtgemeinde   Wolfsberg   Hans-Peter   Schlagholz   wurde   GR   Dipl. Ing.    Rosemarie    Scharf    begrüßt.    Die    LJ    Kamp    mit    Obmann Christoph    Salzmann    waren    als    Gäste    geladen    und    brachten Volkstanzdarbietungen dar. Nach   dem   Totengedenken   der   Verstorbenen   Mitglieder   im   Jahre 2016    brachte    BO    Ragger    einen    kurzen    Tätigkeitsbericht    vor (Trachtenausrücken,            Teilnahme            an            Begräbnissen,              Geburtstagsbilletts     wurden     verschickt,     Vorstandssitzungen     in Klagenfurt     wurden     besucht,     ebenso     Veranstaltungen     anderer Vereine   im   Bezirk,   weiters   wurden      Kontakte   zu   Gemeinden   und Vereinen im Bezirk auf- und ausgebaut. KLM-Vorstandsmitglied   Helmut   Palko   gab   in   seinen   Kurzreferat   Einblicke   zur   Arbeit   und   Tätigkeit   der     KLM   bekannt   (Gründung   1910,   der   Kärntner   Anzug   wurde   durch   die   KLM   ins   Leben   gerufen,   das Kärntner    Heimatwerk    wurde    gegründet,        Bauernehrungen    abgehalten,    Familienforschung,    Tag    der Volkskultur, Brauchtumsmesse u.v.m.). Nach    den    Grußworten    wurden    langjährige    Mitglieder    mit    einer    Urkunde    und    dem   Treueabzeichen ausgezeichnet und geehrt, und zwar: 20 Jahre: Helga Dohr und Adelinde Raß 30 Jahre: Emmerich Baumgartner, Gabriele Baumgartner, Paula Kucherig, Oberst i.R. Hugo                     Resinger 60 Jahre: Josef Messner Verdienstabzeichen in Bronze : Heinrich Köppel und LAbg. Harald Trettenbrein Verdienstabzeichen in Silber: Hubert Priebernig Verdienstabzeichen in Gold: Hildegard Petz Dem   MGV   Wolfsberg   wurde   die   Lobisser-Urkunde   „Dank   und   Anerkennung-Verdienste   um   die   Heimat“ für 50 Jahre Mitgliedschaft überreicht. GR    Dipl.    Ing.    Rosemarie    Scharf    dankte    für    die    Einladung    und    überbrachte    die    Grüße    des    Herrn Bürgermeister und wünschte der KLM weiterhin viel Erfolg. Mit   dem   Kärntner   Heimatlied   endete   der   1.   Bezirkstag   der   KLM   und   bei   einen   hervorragenden   Nudel- und    Salatbuffet,    das    der    Wirt    Andreas    Weinberger    vorbereitet    hatte,    fand    die    Veranstaltung    ein gemütlichen Ausklang.
Weitere Berichte