Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Home Home Button-Text 2 Button-Text 2 Button-Text 3 Button-Text 3 Button-Text 5 Button-Text 5 Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Termine Berichte Archive
KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Zitate, Übersetzungen, Rezensionen Archive
Kaum aber hat sich eine Gelegenheit zu einem Kontakt mit den erwähnten Obrigkeiten angeboten, waren gerade die „am meisten entschlossenen“ Verteidiger „klarer“ Prinzipien am liebsten die größten Kriecher mit einem schmeichlerischen Lächeln auf den Lippen. Janko Kulmesch - Zum Nachdenken Unkorrektes Politikastertum  ( aus Novice, Klagenfurt, Nr. 10, S. 3 ; 10. 3. 2017) (Auszugsweise Übersetzung; A.d.Ü.) Wir Kärntner Slowenen haben (wahrscheinlich auch wegen unserer Erfahrungen aus der vergangenen und halbvergangenen Geschichte) die Eigenschaft, dass wir allzu oft aggressiv und mit unüberlegten Anschuldigungen reagieren. Die Folge davon ist, dass unsere Reaktionen irrational sind und  niemandem einen zugkräftigen Zugang zur Kommunikation mit anderen ermöglichen. Sie hinterlassen den Eindruck der  Nichtsouveränität und finden sich sehr rasch im Rummel des Widerspruches und der Unsachlichkeit. Unzählige Male habe ich erlebt, dass sie hinter verschlossenen Türen „entschlossene“ Auftritte nach „klaren“ Prinzipien gegenüber den Vertretern der Landes-,  Bundes- oder Gemeindeobrigkeiten gefordert haben.  Und dass die sg. Pragmatiker wegen ihrer realistischen und umsichtigen Überlegungen als „Weicheier“ verurteilt wurden.  Kaum aber hat sich eine Gelegenheit zu einem Kontakt mit den erwähnten Obrigkeiten angeboten, waren gerade die „am meisten entschlossenen“ Verteidiger „klarer“ Prinzipien am liebsten die größten Kriecher mit einem schmeichlerischen Lächeln auf den Lippen. Um nichts weniger irrational und vor allem kurzsichtig sind aber Reaktionen, die den Blick über den Tellerrand trüben. (…) Reaktionen, die (gerechtfertigt) Betroffenheit verursachen. So z. B. die Reaktion auf den Kompromiss hinsichtlich der neuen Verfassung, den gewisse slowenische Vertreter mit der Nazizeit verglichen haben, ohne Rücksicht darauf, dass wir in Kärnten einen Landeshauptmann haben, der wahrlich ein Freund der Kärntner Slowenen ist. (…) Dafür gibt es für mich nur zwei Wörter: Unkorrektes Politikastertum.
Weiterlesen Weitere Artikel