KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at ZVR:168 57 14 77
Home Home
Button-Text 2 Button-Text 2
Button-Text 3 Button-Text 3
Button-Text 5 Button-Text 5
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur Land Menschen
Die Kärntner Landsmannschaft
Ehrensenat
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Perspektiven der Kärntner Landsmannschaft Die Kärntner Landsmannschaft leistet einen Beitrag zur Kenntnis und zum Verständnis der Kulturen der europäischen Völker auf dem Weg des kulturellen Dialoges.
KLM Zeitschrift
Weitere Berichte

Neues bei der KLM:

Ein Bezirkstag, ganz im Sinne der Zielsetzungen der Kärntner Landsmannschaft An die 200 Mitglieder und Freunde der Kärntner Landsmannschaft, ließen es sich nicht nehmen, beim Bezirkstag in Kühnsdorf zu Gast zu sein. Unter ihnen sah man auch zahlreiche Ehrengäste: den Hausherrn BGM Friedl Wedenig mit seinem Vorgänger Pepe Pfeifer, BH Mag. Gert-Andrä Klösch, LT-Präs. Jakob Strauß und Josef Lobnig, Labg. Christian Benger, die BGM Valentin Blaschitz, Thomas Krainz, NR Abg. Angelika Kuss – Bergner, BO des KBW Irmgard Dreier, BO und LO des KAB Dieter Fleiß und Fritz Schretter, BO des Kärntner Sängerbundes Hans Kräuter mit seinem Stellvertreter Franz Hrastnig und den LO und den Schriftwart der Kärntner Landsmannschaft Dr. Heimo Schinnerl und Joachim Eichert, den Chef der Gendarmerie- und Polizeifreunde Oberst. Reinhold Hribernig. Die anwesenden Trachtenträger unserer Mitgliedsgruppen sorgten mit ihren unterschiedlichen Trachten für ein wunderschönes buntes Bild im Saal. Sie alle hatten ihr Kommen nicht zu bereuen. Im wunderschön geschmückten Mehrzwecksaal im Schulzentrum Kühnsdorf sorgten die Kohldorfer Teichspatzen unter der Leitung von HOL Friedrich Orasch und das Quartett der Marktkapelle Eberndorf - Kühnsdorf unter der Leitung von Gerhard Taupe für den Festlichen Rahmen. Das Festgedicht aus der Feder von Maria Tarkusch, aufgesagt von Dominik Stirn konnte auch sehr gut gefallen. Nach dem Totengedenken und einer Kurzvorstellung durch den Organisationsreferenten der KLM Völkermarkt Albert Ulrich zog der Militärkommandant von Kärnten Brigadier Walter Gitschthaler mit seiner Festrede „Die europäische Sicherheitslage im Wandel der Zeit“ die Zuhörer in seinen Bann. In seinen Ausführungen spannte er einen sehr großen geschichtlichen Bogen und führte uns, indem er uns geopolitische Zusammenhänge näher brachte, vor Augen, warum die Gegenwart so (unsicher) ist wie sie ist. In den Grußworten brachten alle Vertreter ihre Wertschätzung für die Leistungen der Kärntner Landsmannschaft zum Ausdruck. Dieser Bezirkstag war aber auch ein Fest anlässlich des 45 jährigen Bestandsjubiläums der Jauntaler Goldhaubenfrauen Kühnsdorf. In den Grußadressen der Vertreter der Kühnsdorfer Vereine (Sportverein, Feuerwehr, Sänger, Musik) kam deutlich die riesige Wertschätzung für die Trachtenfrauen mit ihrer Obfrau Maria Tarkusch zum Ausdruck. Sichtlich gerührt nahm die Obfrau mit den Worten: „Die Zusammenarbeit mit euch ist wirklich wunderschön!“ die Glückwünsche entgegen. Übrigens sorgten diese Vereine dafür, dass für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt war. Die Bezirksobfrau Inge Mairitsch führte mit dem LO Heimo Schinnerl und mit den anwesenden Ehrengästen die Ehrungen durch. Die spontan durchgeführte Spendenaktion zu Gunsten der Kärntner Hochwasseropfer erbrachte den ansehnlichen Betrag von 485.- Euro, der noch durch die Kühnsdorfer Trachtengruppe aufgebessert wird. Mit dem Singen aller vier Strophen des Kärntner Heimatliedes endete eine Veranstaltung, mit der die Verantwortlichen den Statuten der KLM gerecht werden wollten und wurden. Mit der anschließenden und schon schwer erwarteten Verlosung der Preise, die von den Freunden der Landsmannschaft und den Trachtengruppen aus dem Bezirk und vom Chef des Kärntner Heimatwerkes Ewald Opetnik gesponsert wurden, endete ein wahrer Festtag der Kärntner Landsmannschaft im Bezirk Völkermarkt. Albert Ulrich
Zur Bildergalerie