Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Home Home Button-Text 2 Button-Text 2 Button-Text 3 Button-Text 3 Button-Text 5 Button-Text 5 Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Termine Berichte Archive
KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Weitere Artikel Archive
„In Italien haben wir mehrere Zeitungen, Matajur, Glas usw. Die Führung dort ist proaktiv und sie sind nicht in solch einer finanziellen Zwickmühle wie die Novice.“ Die Kärntner Slowenen können auf ihre Leistungen stolz sein (aus Novice, Klagenfurt, Nr. 48/49, S.4/5; Weihnachten 2019, Auszugsweise Übersetzung; A.d.Ü.) (Der slowenische Minister für Slowenen im Ausland und in der Welt Peter J. Česnik gibt in diesem Interview für die Novice Einblick in sein Denken und seine Meinung über Kärnten und die Kärntner Slowenen. A.d.Ü.) Česnik: „Mit Herrn Peter Kaiser stehen wir in guten zwischenmenschlichen Beziehungen. Ich muss sagen, dass er sich im Rahmen gegebener administrativer Möglichkeiten als Landeshauptmann, dem nicht nur wir sondern so manche andere auf der Seele liegen, einsetzt. Aber seine Türe steht mir immer offen und wir haben immer einen positiven Dialog. Ich denke, dass man sagen kann, dass sich bei euch das Wetter tatsächlich geklärt hat. Ich denke aber auch, dass die jüngere Regierung in der österreichischen Politik den Vorteil der Multikulturalität sowohl in der Kultur, in der Wissenschaft und im Schulwesen, vor allem aber auch in der Wirtschaft, sieht. Schauen Sie, nur die SGZ (Slowenische Wirtschaftsgemeinschaft) mit 320 Mitgliedern, (…) machte fünfeinhalb Milliarden Umsatz. Das ist etwas, worauf Wien stolz sein und auch aufpassen muss, dass dies weiterhin so bleibt.“ (…) „In Italien haben wir mehrere Zeitungen, Matajur, Glas usw. Die Führung dort ist proaktiv und sie sind nicht in solch einer finanziellen Zwickmühle wie die Novice. Ich hoffe, und das ist die Hausaufgabe für die Führung der Novice, dass sie sich rekonstruiert, dass man sieht, wo eine Marktnische ist, dass sie auch jüngere Leser anzieht und dass sie gleichzeitig die österreichische Gesellschaft informiert, was wir tun und beitragen. Damit würde sich vermutlich die Auflage vergrößern,  ….  “ „Einen slowenischen Juristen zu bekommen, der seine Karriere im Gerichtswesen entfalten würde, ist aber so schwer, wie einen slowenischen Priester zu bekommen, dass er in slowenischer Sprache die Messe abhält – ein Problem, das wir haben, sagen wir, in Italien.
Weitere Artikel Aktuelles Leitbild Organisation Gruppen Junge KLM Geschichte Zeitung Für Sie gelesen Kontakte Partnerschaften Links Für Sie gelesen