Gruppe des Monats
Gruppe des Monats
Bilder Galerie
Bilder Galerie
Home
Home
Button-Text 2
Button-Text 2
Button-Text 3
Button-Text 3
Button-Text 5
Button-Text 5
Gruppe des Monats
Gruppe des Monats
Bilder Galerie
Bilder Galerie
Kultur Land Menschen
Die Kärntner Landsmannschaft
KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at ZVR:168 57 14 77
Zitate, Übersetzungen, Rezensionen
Mit Alois (Lojze) Dolinar sei eine Persönlichkeit gefunden worden, die auch politische Erfahrung mitbringe, sagte Parteichef Gerhard Köfer. Dolinar wird 2. Vizebürgermeister (Auszugsweise aus: volksgruppen.orf.at/slovenci/meldungen, 16. 3. 2021) Nach dem Bürgermeisterwechsel in Klagenfurt/ Celovec ist am Dienstag das Rathaus-Team von Bürgermeister Christian Scheider (Team Kärnten) bekannt gegeben worden. Zweiter Vizebürgermeister wird der ehemalige Landtagsabgeordnete Alois Dolinar. Mit Alois (Lojze) Dolinar sei eine Persönlichkeit gefunden worden, die auch politische Erfahrung mitbringe, sagte Parteichef Gerhard Köfer. Dolinar war im Jahr 2013 Landtagsabgeordneter, auch wenn er das Amt damals schon nach wenigen Monaten aus gesundheitlichen Gründen wieder zurückgelegt hatte. „Jemand, der verbinden kann“ Köfer zur Personalentscheidung: „Ein geborener Spittaler, der in Klagenfurt seine Heimat gefunden hat und mit slowenischen Wurzeln ist Alois Dolinar jemand, der das typische Team Kärnten repräsentieren soll, der den Dialog widerspiegelt. Er ist jemand, der verbinden kann.“ "In meiner ersten Bürgermeister-Periode habe ich versucht, Kontakte mit dem Alpe-Adria-Bereich aufzubauen, die in den letzten Jahren nicht verfolgt wurden, das müssen wir intensivieren“, sagte Scheider, der auf die zahlreichen Kompetenzen von Dolinar verwies. Dolinar sagte, er werde seine ganze Energie für Klagenfurt/ Celovec einsetzen und sein Netzwerk im Alpen-Adria- Raum nützen. Wahlkampfleiter Patrick Jonke wird Klubobmann. Der Geschäftsführer einer Auto-Reinigungsfirma ist einer der FPÖ- Politiker, die mit Scheider zum Team Kärnten wechselten. Scheider lobte die Fähigkeiten seines Wahlkampfleiters, dieser habe hervorragende Arbeit geleistet.