Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Home Home Button-Text 2 Button-Text 2 Button-Text 3 Button-Text 3 Button-Text 5 Button-Text 5 Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Termine Berichte Archive
KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Gruppe des Monats Gruppe des Monats Bilder Galerie Bilder Galerie Weitere Artikel Archive
„Der zweite Grund ist aber natürlich die ineffiziente politische Organisiertheit der Minderheit und die Spaltung ihrer Kräfte gleich auf drei politische Organisationen.“ Kärntner Slowenen- eine kulturelle Großmacht und eine politische Maus (aus Novice, Klagenfurt, Nr. 36, S. 4, 27. 9. 2019, Auszugsweise Übersetzung; A.d.Ü.) (Karl Hren, Leiter des slowenischen Hermagoras Verlages, sinniert über die slowenische Volksgruppe. A. d. Ü.) „Als ich vor kurzem auf der Straße einen Bekannten getroffen habe, haben wir gemeinsam festgestellt, dass wir Kärntner Slowenen kulturell außerordentlich tüchtig sind. Auf dem politischen Gebiet ist nicht einmal annähernd eine derartige Aktivität erkennbar. (…) Für diese politische Inaktivität der Minderheit bestehen wenigstens zwei   Gründe: Der erste sind die mehrjährigen mühsamen politischen Bemühungen um verschiedene Minderheitenrechte. Die einen sind inzwischen all dessen überdrüssig geworden, die anderen haben aber sowieso von allem Anfang an lieber Lieder gesungen als sich politisch den schwierigen Minderheitenverhältnissen in Kärnten auszusetzen. Der zweite Grund ist aber natürlich die ineffiziente politische Organisiertheit der Minderheit und die Spaltung ihrer Kräfte gleich auf drei politische Organisationen. Der Rückzug der Minderheit auf kulturelle Tätigkeiten ist nicht zufriedenstellend und wird langfristig den Bestand der slowenischen Minderheit gefährden. Ich meine, dass die Umstände der Minderheit heute einigermaßen gewogen sind und wir könnten so manches erreichen, wenn wir die Angelegenheiten proaktiv anpacken, Vorschläge zur Verbesserung der Minderheitenfrage einbringen und Konzepte für die Entwicklung Südkärntens ausarbeiten würden. Aber derartige Sachen haben wir nicht vorbereitet, und andere machen das anstatt uns nicht. So bleibt alles beim Alten …. Von Seiten der Hermagoras möchten wir zur Verbesserung dieses unzufriedenstellenden Zustandes etwas beitragen. Deshalb haben wir voriges Jahr …. eine besondere Abteilung für politische Bildung gegründet. (…) Mit allen diesen Veranstaltungen möchten wir einerseits die Minderheitenangehörigen über die aktuellen politischen Herausforderungen aufklären, andrerseits aber auch die Geschichte und die Lebensumstände auch der Mehrheitsbevölkerung vorstellen.
Weitere Artikel Aktuelles Leitbild Organisation Gruppen Junge KLM Geschichte Zeitung Für Sie gelesen Kontakte Partnerschaften Links Für Sie gelesen