Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Home Home
Button-Text 2 Button-Text 2
Button-Text 3 Button-Text 3
Button-Text 5 Button-Text 5
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Zitate, Übersetzungen, Rezensionen Weitere Artikel Archive
  
Schaffen solche Aktionen Vertrauen in die Politik und in die politischen Entscheidungsträger?? Die  slowenische Sprachkkenntnis muss berücksichtigt werden (Auszugsweise aus:  volksgruppen.orf.at/slovenci/meldungen, vom 4. 7. 2017) Die Kenntnis der slowenischen Sprache müsse beider Ernennung von Leiterinnen und Leitern an zweisprachigen Volksschulen berücksichtigt werden: das ist die Gutachtermeinung des Bundeskanzleramtes. Nach einer weiteren Fachanalyse der Vorzüge und Mängel der Kandidatinnen und Kandidaten sollen sie über die Leitung der Schulen in Völkermarkt und Eberndorf endgültig entscheiden. (…) Ein neutrales Unternehmen soll die Kandidaten analysieren Nach der Post aus Wien wird das Kollegium des Landesschulrates das Verfahren über die Ernennung der Direktorin oder des Direktors noch einmal wiederholen, im Vorhinein aber ein entsprechendes, neutrales  Unternehmen beauftragen, das die schon beschlossenen Kandidaten noch einmal analysieren und unabhängig von der bisherigen Reihung dem Kollegium des Landesschulrates die Resultate übermitteln wird. Danach wird das Kollegium noch einmal beraten und endgültig die Kandidaten für die Leitung der beiden Schulen auswählen. Gelegenheit, die „am besten geeigneten Kandidaten“ zu finden Der Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger sieht in der Gutachtermeinung eine gute Gelegenheit, dass sich am Ende des Verfahrens die beiden am besten geeigneten Kandidaten für die Leitung der Schulen in Völkermarkt und Eberndorf herauskristallisieren werden. (….)
Weiterlesen