KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Home Home
Button-Text 2 Button-Text 2
Button-Text 3 Button-Text 3
Button-Text 5 Button-Text 5
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Ehrensenat
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Perspektiven der Kärntner Landsmannschaft Die Kärntner Landsmannschaft leistet einen Beitrag zur Kenntnis und zum Verständnis der Kulturen der europäischen Völker auf dem Weg des kulturellen Dialoges.
52. Zammelsberger Dichtertreffen Zwei Gedenksteine mehr im Dichterhain und am Kärntner Dichterweg in Zammelsberg Auch    heuer    wieder    beging    die    Dichterstein    Gemeinschaft    Zammelsberg (DGZ)   am   15.   August   ihr   jährli-ches   Dichtertreffen.   Nach   einer   hl.   Messe, zelebriert   von   KR   Franz   Weißeisen   und   gesungen   vom   Ge-mischten   Chor Zweinitz,    mit    musikalischen    Beiträgen    des    ehemaligen    Solocellisten    der Wiener   Sympho-niker,   Kentaro   Joshii,   lasen   im   Gasthaus   Stromberger   in Zammelsberg   20 Autoren   und Autorinnen   der   DGZ   aus   ihren   Werken.   Dieser „literarische    Blumenstrauß“    wurde    vom    Gemischten    Chor    Zweinitz    ge- sanglich und von der Gruppe SO.SO.JE. musikalisch umrahmt. Nach   einem   kräftigen   Mittagessen   wurde   um   14.   Uhr   durch   die   Stadtgemeinde   Ferlach   von   Bgm.   Ingo Appè   am   Kärntner   Dichterweg   für   den   vor   20   Jahren   verstorbenen   Ferlacher   Lyriker   Johannes   Ciesciutti ein   Gedenkstein   enthüllt.   Danach   übergaben   Ernst   und   Max   Strohmaier   von   der   Alpe   Adria   Manufaktur Strohmaier   aus   Weitensfeld   im   Dichterhain   den   Gedenkstein   für   Heinrich   Böll   anlässlich   seines   100. Geburtstages   seiner   Bestimmung.   Den   heurigen   Ehrenkrug   der   DGZ   erhielt   der   in   Bregenz   lebende   und gebürtige Metnitztaler Autor Anton Petschacher. Mit   einem   offenen   Singen,   geleitet   von   Prof.   Ilse   Storfer   aus   Himberg   bei   Wien,   fand   das   diesjährige   52. Dichtertreffen der DGZ seinen Ausklang. Enthüllung     des     Gedenksteines     für Johannes Ciesciutti. LO-Stv.    Ilse    Schöffmann    übergibt    für die     Kärntner     Landsmannschaft     den Ehrenkrug      an      den      Autor      An-ton Petschacher aus Bregenz. Der    gebürtige    Japaner    und    Solocellist    der Wiener   Philharmoniker   Kentaro   Joshii   spielte für Anton Pet-schacher ein Ständchen Gedenkstein im Dichterhain am Zammelsberg zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll. Von links: Mag. Ernst Strohmaier, Bgm. DI (FH) Franz Sabitzer, Obmann Dieter Hölbling-Gauster, Landtagspräsident Rudolf Schober, Max Strohmaier, Prof. Ilse Storfer, Bgm. Ingo Appè
Weitere Berichte