KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at  ZVR:168 57 14 77
Home Home
Button-Text 2 Button-Text 2
Button-Text 3 Button-Text 3
Button-Text 5 Button-Text 5
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Kultur    Land    Menschen
Die  Kärntner Landsmannschaft
Ehrensenat
Gruppe des Monats Gruppe des Monats
Bilder Galerie Bilder Galerie
Perspektiven der Kärntner Landsmannschaft Die Kärntner Landsmannschaft leistet einen Beitrag zur Kenntnis und zum Verständnis der Kulturen der europäischen Völker auf dem Weg des kulturellen Dialoges.
KLM Zeitschrift
KLM Bezirkstag Völkermarkt Aus Liebe zur  Heimat Passend zur herbstlichen Farbenpracht präsentierte sich am Sonntag, dem 22. Oktober 2017 der Mittlere Saal der Neuen Burg in Völkermarkt in seinem buntesten Kleid. Dem Ruf der KLM des Bezirkes Völkermarkt und der Bürgerfrauen Völkermarkt folgend kamen unzählige Trachtenträger und – trägerinnen so wie Mitglieder und Freunde der Kärntner Landsmannschaft, um beim Bezirkstag der KLM und dem 90 jährigen Bestandsjubiläum der Bürgerfrauen Völkermarkt mitzu- feiern. Die beiden Obfrauen Inge Mairitsch und Hanna Ganster konnten auf eine beachtliche Leistungsbilanz hinweisen. Die Heimat im Herzen tragend engagieren sich sämtliche KLM - Mitgliedsgruppen des Bezirkes im sozialen Bereich – immer wieder können sie unschuldig in Not geratenen Mitbürgern tatkräftigst helfen-, bieten finanzielle Hilfen für die Erhaltung von Kulturdenkmälern, pflegen übernommene Bräuche, kümmern sich um die echte bodenständige Tracht und pflegen mit regelmäßigen Zusammenkünften, Ausflügen und anderen geselligen Treffen  das Gemeinschaftsleben. Und für alle gilt: Sie sind auch offen für Neues! Diesen Dienst für die Heimat honorieren daher immer wieder zahlreiche Ehrengäste mit ihrer Teilnahme und fühlen sich bei diesem Fest der KLM sichtlich wohl:  BH Mag. Gert-Andrä Klösch, LT- Präs. Josef Lobnig, die BGM Valentin Blaschitz, LAbg. Jakob Strauß und Hannes Mak, Stadträtin Angelika Kuss-Bergner, Chefinspektor - PI Völkermarkt Karl Slamanig, Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Klaus Innerwinkler, Oberst Peter Mailänder - Kaserne  Krumpendorf , Oberst Bernhard Gaber, BO des KBW Irmgard Dreier,  BO des KAB Dieter Fleiß,  BO des Kärntner Sängerbundes Hans Kräuter und der LO der Kärntner Landsmannschaft Dr. Heimo Schinnerl. Für den Höhepunkt der Veranstaltung  sorgte diesmal die  Landespolizei-direktorin Frau Mag. Dr. Michaela Kohlweiß mit ihrem Festvortrag zum Thema  „Berufswunsch: Täterin?“ Obwohl der  überwiegende Teil der kriminellen Taten von Männern durchgeführt wird, spielen Frauen auch im kriminellen Bereich eine nicht unbedeutende Rolle. Die Festrednerin wies auch auf andere Gefährdungspotenziale wie die Staatenbündler, die organisierte Kriminalität oder das Phänomen IS hin, wobei Frauen nicht selten die Rolle des „Mastermind“ spielen. Mit ihren spannenden zugleich aber auch beängstigenden Ausführungen ua. zur „Popkultur des Schreckens“ zog sie uns Zuhörer in ihren Bann, erzeugte zugleich aber auch eine tiefe Betroffenheit. Die Ehrengäste würdigten in ihren Grußadressen die Arbeit der KLM -Mitgliedsgruppen und wünschten ihnen viel Mut und Kraft für die zukünftige Arbeit. Mit den Worten „So etwas habe ich noch nicht erlebt!“ bezog sich Bgm. Valentin Blaschitz in seinen Grußworten auf die aktuelle und nur schwer nachvollziehbare Diskussion um die Leiterbestellungen an den VS in Völkermarkt und Eberndorf. Für ihn sei durch die bisherige Vorgangsweise der Gleichheitsgrundsatz nicht mehr gegeben. Bei der Vorstellung des  von ihr entwickelten und kreierten „Jauntaler Seendirndl“ erntete unsere Obfrau Inge Mairitsch viel Anerkennung und Applaus. Gemeinsam mit dem Chef des Kärntner Heimatwerkes Ewald Opetnik will sie diese wunderschöne neue Tracht den Frauen und Mädchen unserer Region schmackhaft machen. Für die kulturelle Umrahmung sorgten die beiden Kinder  Florentina Kordesch und Helene Meschnark mit einem sehr schön vorgetragenen Gedicht, den musikalisch und gesanglichen Teil übernahmen der „Unterkärntner VierXång"  unter der Leitung von Winfried Pirolt und das Volksmusikensemble der Musikschule Völkermarkt  unter der Leitung von Klaus Kniely. Mit dem Totengedenken, den Ehrungen langjähriger Mitglieder und dem Singen der 1. und 4. Strophe des Kärntner Heimatliedes fand der Bezirkstag einen würdigen Abschluss. Im Anschluss daran fand noch eine Verlosung der zahlreichen und wertvollen Preise statt. Das Glücksengerl sorgte dafür, dass auch die Festrednerin Fr. Mag. Dr. Kohlweiß einen der wertvollen Preise gewinnen konnte. Allen Spendern (Mitgliedsgruppen, Politiker, Freunde und Gönner) ein herzliches Dankeschön. Die Gewinner freuten sich über die Preise ebenso wie alle Gäste über die klaglose Bewirtung durch die Frauen der Trachtengruppe Diex (Obfrau Roswitha Polessnig) und über den schön geschmückten Mittleren Saal der Neuen Burg und das Gebäck auf den Tischen. Dafür verantwortlich waren die Bürgerfrauen (Obfrau Hanna Ganster). Unser besonderer Dank gilt auch der Stadtgemeinde Völkermarkt und ihrem Burgwart Adi Hanschitz für die partnerschaftliche und überaus freundliche Zusammenarbeit. Albert Ulrich
Weiter zur Bildergallerie Weiter zu den Berichten