KLM, Bahnhofstraße 26/5, A9010 Klagenfurt, Telefon +43 463 513423-0, e-Mail: office@k-landsmannschaft.at ZVR:168 57 14 77
Home
Home
Button-Text 2
Button-Text 2
Button-Text 3
Button-Text 3
Button-Text 5
Button-Text 5
Gruppe des Monats
Gruppe des Monats
Bilder Galerie
Bilder Galerie
Kultur Land Menschen
Die Kärntner Landsmannschaft
Ehrensenat
Perspektiven der Kärntner Landsmannschaft Die Kärntner Landsmannschaft leistet einen Beitrag zur Kenntnis und zum Verständnis der Kulturen der europäischen Völker auf dem Weg des kulturellen Dialoges.
KLM Zeitschrift

Neues bei der KLM:

17. Jänner - Antonius der Eremit Die Katholische Kirche feiert am 17. Jänner das Namensfest des Heiligen Antonius. Er gilt als Begründer der Eremiten in den Einsiedlergemeinden und wird mit den verschiedensten Attributen dargestellt (hierzu sei besonders auf Heimo Schinnerl; 17. Jänner – Antonius der Einsiedler in KLM – Kultur-Land-Menschen, Heft 1- 2-2016, S. 4, hingewiesen). Die wohl volkstümlichste Darstellung zeigt ihn jedoch mit einem Schwein an der Seite und weist so darauf hin, dass er als „Sautone“ der Patron der die Schweine betreuenden Mägde und Bauersfrauen ist. In den Kärntner Kirchen finden sich rund 30 figurale oder bildliche Darstellungen des Heiligen. Dies vor allem im ländlichen Raum, lediglich zwei Darstellungen finden sich in den Städten St. Veit a.d. Glan (Stadtpfarrkirche) und Klagenfurt (Marienkirche), das Kirchlein St. Primus kam erst durch die Eingemeindung zur Stadt. Somit ist wohl die Bedeutung der Schweinezucht im ländlichen Raum unterstrichen. Eine neuere, etwas eigenwillige Darstellung des Eremiten in Form eines Brunnens mit einer aus Beton gegossenen Figur findet sich am Klagenfurter Friedelstrand. Text und Foto Joachim Eichert